Beim Aufruf einzelner Seiten werden so genannte temporäre Cookies verwendet, um die Navigation zu erleichtern. Diese Session-Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen nach Ablauf der Sitzung. Techniken, wie zum Beispiel Java-Applets oder Active-X-Controls, die es ermöglichen, das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen, werden nicht eingesetzt. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Um diese Cookies zu löschen oder die Cookiebehandlung generell zu verändern, konsultieren Sie bitte die Hilfe Ihres Browsers. In der Regel finden sich diese Einstellungen unter 'Extras > Einstellungen Datenschutz' (Firefox) oder unter 'Extras > Internetoptionen > Datenschutz' (Internet Explorer).

 

Die Evangelische Kirche in Baden ist eine „verfasste“ Kirche, das heißt sie hat eine Verfassung, eine Grundordnung. Von der Gemeindeebene bis in die Kirchenleitung werden alle Leitungsämter per Wahl besetzt – von Gremien, deren Mitglieder ebenfalls gewählt wurden. Auf Gemeindeebene gibt das dem Ältestenkreis oder dem Kirchengemeinderat eine entscheidende Rolle. Dieses Gremium leitet die Gemeinde.

Alle sechs Jahre wählen die Gemeindeglieder einer Pfarrgemeinde aus ihrer Mitte Kirchenälteste, die zusammen mit Pfarrer*in und Diakon*in den Ältestenkreis bzw. Kirchengemeinderat bilden.

Doch wer ist wahlberechtigt? Wer darf – aktiv – wählen, und wer darf sich – passiv – ins Ältestenamt wählen lassen? Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder ab 14 Jahren. Kandidieren können alle Gemeindeglieder, die spätestens am Wahltag 16 Jahre alt sind, wobei die Eltern ihr Einverständnis erklären müssen.

Die Listen der Wählerinnen  und Wähler sowie der Kandidatinnen und Kandidaten zu prüfen, ist eine der Aufgabe des Gemeindewahlausschusses. Die meiste Arbeit fällt voraussichtlich im kommenden Sommer beim Prüfen und Zusammenstellen der Listen und dann wieder am 1. Advent beim Auszählen der Stimmen an.

Wer sich für die Arbeit des Kirchengemeinderates interessiert und sich überlegt, ob er sich in diesem Jahr als Kandidat aufstellen lassen möchte, kann in diese Arbeit gerne vorab schon einmal hineinschnuppern.

Sie möchten mehr über das Ältestenamt bzw. die Aufgaben des Kirchengemeinderates erfahren? Wenden Sie sich gerne an Pfarrer Roland Kusterer, Tel. 07802-2291, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an den KGR-Vorsitzenden Karl-Walter Lepold, Tel. 07802 / 4855, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Kirchenwahl 2019 wird  grundsätzlich als Briefwahl stattfinden. D.h. jedes wahlberechtigte Gemeindeglied erhält vom Pfarramt einen Brief mit den Wahlunterlagen. Die ausgefüllten Wahlunterlagen können per Post ans Pfarramt geschickt oder dort im Briefkasten eingeworfen werden. Oder sie können beim Besuch eines Gottesdienstes bis spätestens 1. Advent (1.12.2019) in der Kirche oder im Gemeindehaus in einen Wahlbriefkasten eingeworfen werden.

Weitere Infos zur Kirchenwahl findet man unter www.kirchenwahlen.de

   

Logo Ekiba

   
Copyright © 2019 www.ekiba-oberkirch.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© www.ekiba-oberkirch.de