Beim Aufruf einzelner Seiten werden so genannte temporäre Cookies verwendet, um die Navigation zu erleichtern. Diese Session-Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen nach Ablauf der Sitzung. Techniken, wie zum Beispiel Java-Applets oder Active-X-Controls, die es ermöglichen, das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen, werden nicht eingesetzt. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Um diese Cookies zu löschen oder die Cookiebehandlung generell zu verändern, konsultieren Sie bitte die Hilfe Ihres Browsers. In der Regel finden sich diese Einstellungen unter 'Extras > Einstellungen Datenschutz' (Firefox) oder unter 'Extras > Internetoptionen > Datenschutz' (Internet Explorer).

 

Tageslosung  

Tageslosung vom 20.11.2018
Der HERR behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!
Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.
   

Jahreslosung 2018  

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6 (L)

   

Anmeldung  

   

 

 


Vorwort

Wasser des Lebens

Unseren Gottesdienst im Grünen wollen wir dieses Jahr am 28. Juni um 10.30 Uhr in Zusenhofen am Wäldele feiern, vorausgesetzt das Wetter macht mit. Dabei sollen im Stangenbach fünf Kinder getauft werden. Fließendes, lebendiges Wasser als Taufwasser, das ist schon etwas anderes als Leitungswasser. „Wasser des Lebens“ soll das Motto unseres Tauffestes heißen. Was da im Bach fließt, ist ja das Lebenselixier, das uns und unsere Welt am Leben erhält.

Sauberes Wasser ist für uns eine Selbstverständlichkeit, aber in vielen Gegenden der Welt eine rare Kostbarkeit. Vor fünf Jahren sprudelten viele tausend Tonnen Rohöl aus einer gesunkenen Plattform im Golf von Mexiko, die das Meer und die Meerstiere vergifteten und auch das Mississippi-Delta mit seinem Reichtum an Seevögeln, Tieren und Pflanzen bedrohten. So gehen immer wieder am Profit orientierte Menschen sehr verantwortungslos mit dem kostbaren Nass um, das doch unsere Lebensgrundlage bildet. Wir hier in Mitteleuropa haben genug Wasser, aus dem sauberes Trinkwasser gewonnen wird. Im Sommer genießen wir es, am Wasser unsere Freizeit zu verbringen und Urlaub zu machen - beim Sonnen, Segeln, Rudern, Paddeln, Surfen, Schwimmen, Tauchen, Träumen. Unseren Sommerurlaub verbringen wir am liebsten am Meer oder in den Bergen, dann aber am besten in Verbindung mit einem See. Wir lieben die Lebendigkeit eines sprudelnden klaren Bergbaches oder die Majestät eines großen Stromes.

Dabei werden wir daran erinnert, woher letztlich alles Leben stammt: aus dem Wasser. Und dass wir diese Lebensgrundlage nicht besitzen, sondern dass sie ein Geschenk der Natur und somit ein Geschenk Gottes ist. Wir Menschen sind dazu aufgerufen, dieses Geschenk Gottes nicht zu verschmutzen oder zu vergeuden, sondern es zu schätzen und möglichst rein zu bewahren. Dass wir mit Wasser taufen ist ja kein Zufall. Die Taufe mit Wasser symbolisiert die Reinigung von Sünden.

Als Christen glauben wir, dass wir die Vergebung Gottes zum Leben so dringend brauchen wie das Wasser. Vergebung und neues Leben wird uns in der Taufe von Gott
zugesprochen. So soll die Taufe und ihre Bedeutung in den Blickpunkt gerückt werden. Die Tauffamilien sowie die ganze Gemeinde sind zu diesem Gottesdienst und zum anschließenden einfachen Mittagessen herzlich eingeladen. Es soll ein kleines Fest werden, bei dem das Wasser als Element des Lebens im Mittelpunkt stehen wird.
Ich hoffe, Sie haben Zeit und können kommen, um mit uns zu feiern. Und vielleicht spüren Sie bei diesem Gottesdienst und im Verlauf des Sommers bei ihren Erlebnissen
am Wasser und im Wasser ein Stück von der Leben spendenden Kraft Gottes, die das Wasser in sich trägt.

Einen schönen Sommer wünscht Ihnen Ihr Pfarrer Roland Kusterer

Kirche mit Kindern

Der Kindergottesdienst geht neue Wege.

Zunächst bis zu den Sommerferien trifft sich der Kindergottesdienst nur einmal im Monat, aber dann für 2 Stunden von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. Im Kindergottesdienst treffen sich Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren. Es wird gesungen, gebetet, gebastelt, gegessen und getrunken.

Es werden biblische Geschichten erzählt und alle haben gemeinsam Spaß.

Die nächsten Termine sind:

17. Mai und 21. Juni.

Am 26. Juli um 10:00 Uhr lädt das KiGo-Team zu einem gemeinsamen Frühstück in das evangelische Gemeindehaus ein.

Kurz notiert

Konfirmation

(Rau) Am Sonntag, den 3. Mai feierten in Oberkirch 27 Jungen und Mädchen ihre Konfirmation.

Pfarrer Kusterer und Diakon Roland Deusch gestalteten den Gottesdienst, der wie jedes Jahr in der katholischen Pfarrkirche St. Cyriak stattfand, da die evangelische Kirche zu klein war. Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch Karl-Heinz Durban an der Orgel, den Posaunenchor unter der Leitung von Gerdfried Deutscher und durch den Gospelchor „Young Voices“ unter der Leitung von Klaus Apelt.

Johannisbeeren im Kindergarten

(Käp) Dank einer großzügigen Spende der Baumschule Früh aus Haslach konnten im Garten des Kindergartens Johannisbeersträucher gepflanzt werden. Das Kennenlernen heimischer Obst und Gemüsesorten und ihre Bedeutung für die Ernährung ist im Kindergarten ein wichtiges Bildungsziel. Dazu werden die Kinder im Jahreslauf in vielfältiger Weise mit einbezogen.

Die Falken sind zurück

(Rau) Die Turmfalken, die jedes Jahr im Giebel des Gemeindehauses ihre Jungen groß gezogen haben, sind wieder da.

Manfred Weber vom NABU Offenburg hat einen größeren Nistkasten in die Giebelwand eingebaut. Die Jungvögel laufen nun nicht mehr Gefahr, bei Rangeleien um das beste Futter aus dem Nest zu fallen.

Jubiläums-Konfirmation

(Rau) Zehn Mitglieder unserer Gemeinde feierten am Sonntag, den 22. März mit Pfarrer Roland Kusterer ihre diamantene, eiserne oder goldene Jubiläumskonfirmation
und haben damit ihren Glauben an Gott erneuert.

Mitgewirkt hat der „Posaunenchor an der Christuskirche“ aus Pforzheim. Vor 50 Jahren wurden Dr. Hanns-Michael Burow, Ilse Doll, Annegret Orlowski und Beate Rosa konfirmiert. Christa Bächle, Margot Braun, Christa Huber, Inge Mehrgardt-Keßler und Ingetraud Riexinger feierten ihre Konfirmation vor 60 Jahren und Irene Peter vor 65 Jahren.

Betriebsausflug des Käthe-Luther-Kindergartens

(Käp) Die Mitarbeiterinnen unseres Kindergartens unternahmen diese Jahr wieder einmal einen Betriebsausflug. Mit dabei war auch Angelika Britsch, unsere Kirchengemeinderatsvorsitzende. Trotz Unsicherheit, ob die Züge überhaupt fahren würden, ging es mit der Bahn nach Konstanz. Und da auch noch die Sonne lachte erkundeten wir die Stadt auf den Spuren von Jan Hus, dem böhmischen Reformator. Dabei erfuhren wir viel über das Konstanz zur Zeit des Konzils. Natürlich kam die Gemeinschaft bei einem guten Essen nicht zu kurz, so dass wir angefüllt von vielen neuen Eindrücken wieder die Heimreise antreten konnten.

Gottesdienst im Grünen

Am Sonntag, 28. Juni 2015 um 10:30 Uhr

„Das Wasser des Lebens“ – darum wird es am 28. Juni in Zusenhofen gehen. Auf dem Wäldele-Platz und am Stangenbach feiern wir – wie schon im Jahr 2011 - ein Tauffest der besonderen Art.

Fünf Täuflinge sind schon angemeldet und werden von Pfarrer Kusterer im Stangenbach getauft. So wie Jesus von Johannes dem Täufer im Jordan getauft wurde, so
sollen auch diese fünf Kinder in lebendigem, fließendem Wasser getauft werden. Vielleicht werden wir dabei keinen offenen Himmel und eine Taube auf sie herabkommen
sehen, doch der Heilige Geist wird den Täuflingen durch Jesus zugesagt.

Gottes guter Geist begleitet sie durch ihr ganzes Leben. Mitwirken werden auch der Posaunenchor unter der Leitung von Gerdfried Deutscher und der Chor Surprisium unter der Leitung von Karl-Heinz Durban.

Da uns die Küche und das Geschirr des Kindergartens nicht zur Verfügung steht, haben wir das Essen anders als sonst geplant: Es gibt ein einfaches, leckeres Mittagessen, das man aus der Hand essen kann. Für kalte Getränke, Kaffee und Tee ist gesorgt. Ausnahmsweise werden wir mit Papptellern und Pappbechern arbeiten. Wer zum Umweltschutz beitragen möchte, kann eigenes Geschirr mitbringen. Kuchenspenden werden gerne angenommen. Bitte melden sie sich im Pfarrbüro bei Frau Dauber oder tragen sie sich in die Kuchenliste in der Kirche ein.

Sollte das Wetter am 28. Juni regnerisch sein, feiern wir den Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Oberkirch und essen anschließend im Gemeindehaus zu Mittag.

So kommen Sie zum Gottesdienst im Grünen:

Mit dem Fahrrad

Von Oberkirch auf dem Renchdamm bis zum Müllener Wehr. Dort links dem Radweg folgen bis zum Reitplatz. Dort links, dann rechts der Beschilderung folgen.

Mit der Bahn

Um 8:45 Uhr ab Oberkirch bis Bahnhof Zusenhofen, von dort sind es ca. 5-10 Minuten Fußweg durch die Bahnstraße, Rödermattstraße und Steinstraße. Leider gibt es keine spätere Zugverbindung von Oberkirch nach Zusenhofen. Rückfahrmöglichkeiten nach Oberkirch bestehen um 13:07 Uhr und um 15:07 Uhr ab Bahnhof Zusenhofen.

Mit dem Auto

Parkmöglichkeiten bestehen am Bahnhof Zusenhofen sowie in der Steinstraße und den Nebenstraßen.

Mitfahrgelegenheiten

Wer eine Mitfahrgelegenheit anbietet oder sucht, komme bitte um 10:00 Uhr an die evangelische Kirche in Oberkirch.

Termine, Termine

Spangenberg-Kleidersammlung

Unsere Kirchengemeinde führt - wie jedes Jahr - gemeinsam mit der Deutschen Kleiderstiftung Spangenberg eine Kleider- und Schuhsammlung durch. Gesammelt werden gut erhaltene und saubere Kleidung für jede Jahreszeit, Schuhe, Wäsche, Decken, Bettfedern, aber auch Gürtel, Taschen und Plüschtiere. Da wir leider keine Möglichkeit haben, ihre Spenden zu lagern, bietet die Deutsche Kleiderstiftung Spangenberg vorfrankierte Paketaufkleber an, mit denen Sie ihre Spenden kostenlos bei der Post abgeben können. Die Paketaufkleber bekommen Sie im Pfarrbüro während der üblichen Öffnungszeiten oder unter der unten angegebenen Rufnummer. Ihre Pakete dürfen maximal 31,5 Kilo wiegen und die Maße 60x60x120 cm nicht übersteigen.

Die Stiftung finanziert ihre Hilfsleistungen durch Geldspenden sowie von Erträgen ihres Geschäftsbetriebes, der Spangenberg Textilien GmbH. Die hauseigene Firma schützt und stützt die Stiftung, verantwortet das operative Geschäft und verkauft die nicht für die eigenen Zwecke benötigte Sammelware unter Einhaltung der ethischen Standards von FairWertung.

Bitte beteiligen Sie sich und unterstützen die kirchliche Sammlung der Deutschen Kleiderstiftung Spangenberg!

Stets aktuelle Informationen finden Sie im Internet unter www.kleiderstiftung.de. Rückfragen beantwortet Ihnen gerne das Spangenberg-Team, Tel. 05351/52354-0.

Besuch in Meinau

Der Seniorennachmittag fährt am Dienstag, den 9. Juni nach Straßburg-Meinau in unsere Partnergemeinde. Wir sind dort in das Foyer des neu erbauten Gemeindezentrums neben der evangelischen Kirche eingeladen.
Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am evangelischen Gemeindehaus.

Frauensonntag

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Frauensonntag am Sonntag, den 27.Sept. um 10:00 Uhr.

Am Frauensonntag feiern wir keinen Gottesdienst nur für Frauen, selbstverständlich sind alle herzlich eingeladen!!!

Frauensonntag bedeutet, dass Frauen aus der Gemeinde den Gottesdienst vorbereiten und gestalten. In unserer Gemeinde ist es das Frauenfrühstücksteam. Dieses Jahr beschäftigen wir uns mit der Erzählung von der Auferweckung des Lazarus. Im Mittelpunkt steht Martha, die Schwester von Lazarus. Sie fordert uns mit ihrem Bekenntnis heraus, uns mit unserem eigenen Glauben auseinander zusetzen.

55plus Städtetour

(Rau) Die Städtetour-Gruppe fährt am Samstag, den 13. Juni nach Meersburg. Treffpunkt ist 8:20 Uhr am Bahnhof Oberkirch zur Fahrt mit PKW nach Appenweier. Abfahrt ab Appenweier mit dem Zug ist um 8:51 Uhr, ab Konstanz mit der Fähre um 12:00 Uhr. Die Führung durch die Bibelgalerie beginnt um ca. 15:00 Uhr. Die Rückfahrt ab Meersburg mit der Fähre ist um 17:20 Uhr, ab Konstanz mit dem Zug um 18:38 Uhr.

Anmeldung und weitere Informationen im Pfarrbüro zu den üblichen Bürozeiten.

Aus dem Kirchengemeinderrat

Der Kirchengemeinderat in Klausur

(Bri) Bei sonnigem Wetter hielt der Kirchengemeinderat am ersten Märzwochenende seine Klausurtagung auf Marienfried bei Oberkirch ab. Schwerpunkt dieser Tagung war die Innensanierung der Kirche. Dazu waren auf den Samstagnachmittag das Architektenehepaar Kollia-Crowell aus Karlsruhe eingeladen. Die Architekten waren im
Februar schon vor Ort und haben sich die Gegebenheiten unserer Kirche gemeinsam mit Frau Lünenschloss vom Kirchenbauamt des Evangelischen Oberkirchenrates und einigen Mitgliedern des Kirchengemeinderates angeschaut. Sie haben sich ein Bild über den Zustand der Kirche gemacht. Jetzt sollte Gelegenheit sein, sich gegenseitig kennenzulernen und die jeweiligen Vorstellungen auszutauschen. Folgende Punkte wurden dabei genau in Augenschein genommen: Der Zustand der Heizung muss  überprüft werden, überlegt wurde, im vorderen Bereich eine Fußbodenheizung zu verlegen. Wie sieht es mit dem Industrieparkett aus? Kann es nochmals überarbeitet werden oder brauchen wir einen neuen Boden? Die Gebäudesubstanz gilt es zu überprüfen, da es an mehreren Stellen dringenden Handlungsbedarf gibt. Ein Farbkonzept für Wände und Decke wurde angedacht. Elektrik, Beleuchtung und die Lautsprecheranlage waren weitere wichtige Punkte. Außerdem die Fenster bzw. die Rahmen und die Belüftung der Kirche. Soll die Brüstung der Empore für den besseren Blick nach vorne geöffnet werden, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, mehr von dem Gottesdienstgeschehen mit zu bekommen. In der Sakristei soll ein Wasseranschluss installiert werden, um das Spülen zu erleichtern. Ein wichtiger viel diskutierter
Punkt war die Bestuhlung bzw. die Kirchenbänke. Sollen die Bänke sanieren und wieder aufgestellt werden oder soll es die Möglichkeit geben, mit Hilfe von Stühlen
flexibler zu sein bei den unterschiedlichen Gottesdiensten, Andachten und Konzerten? Sind die Prinzipalien, d. h. Altar, Kanzel, Taufbecken und das große Kreuz im Altarraum noch zeitgemäß? Soll hier etwas geändert werden? Es gibt noch vieles zu entscheiden, doch das will und kann der Kirchengemeinderat nicht allein beschließen, darum haben wir für den 13. Mai um 19:30 Uhr eine Versammlung des Gemeindebeirates einberufen, um die Stimmen aus der Gemeinde zu hören und die Gemeinde mit auf den Weg zu nehmen. Das Wochenende war insgesamt sehr arbeitsreich, doch wir hatten Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen, uns auszutauschen und nach den Neuwahlen zum Kirchengemeinderat war es möglich, einander besser kennenzulernen.

Evangelische Bezirksjugend Ortenau-Kehl

Unsere Aktionen und Termine Frühjahr / Sommer 2015

Kinderfreizeit Freizeitheim Taube, Oppenau Termin: 09.-16.08.2015, Jugendliche 9-11 Jahre, Kosten: 190 €
Leitung: Simone Glaser und Christian Fritz

Teeniefreizeit Freizeitheim Taube, Oppenau Termin: 09.-21.08.2015 Jugendliche 12-14 Jahre, Kosten: 230 €
Leitung: Harald Kratzeisen

Jugendfreizeit Venweide (NL) Valkenswaard, Niederlanden, Termin: 10.-21.08.2015, Jugendliche ab 14 Jahre, Kosten: 360 €
Leitung: Jörg Lange & Team

Fahrt nach Taizé, Termin: 24.-31.05. 2015, Jugendliche ab 15 Jahre, Kosten: 110 €
Leitung: Harald Kratzeisen

Kirchentags-Freizeit, Termin: 03.-07.07.2015, Jugendliche ab 14 Jahren, Kosten: 120 €

Haus- und Zeltfreizeit für Kinder Unterschembachhof Hornberg, Termin: 30.07.-06.08.2015, Kinder 8-12 Jahre, Kosten: 145 € (Zelt), 155 € (Haus)

Ritterfreizeit für Jungs, Wiese bei Prinzbach, Termin: 01.-08.08.2015, Jungen ab 10 Jahre, Kosten: 130 €

Mädchenfreizeit, Termin: 01.-08.08.2015, Mädchen ab 12 Jahre, Kosten: 158 €

Blackforestcamp, Jugendzeltplatz Schlüchtseewinkel, Termin: 15.-23.08.2015, Jugendliche ab 13 Jahre, Kosten: 160 €
Leitung: Andrea Ziegler & Team

Weitere Termine:
12.-13.06.2015 JuLeiCa-Modul: Walkabout
03.-10.08.2014 JuLeiCa-Modul: Quali-Walkabout-Set
27.06.2015 konstituierende Sitzung der Gemeinsamen Ortenau-BV
25.-27.09.2015 Fahrt zum YouVent nach Breisach
Alles Weitere auf www.evang-jugend-ortenau.de
Kontakt: Jörg Lange, Bez.Jug.Ref, 07851-71822, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   

Kontaktinformationen  

Pfarrer Roland Kusterer
Kapuzinergasse 2
Oberkirch, 77704
07802 / 2291
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Öffnungszeiten Pfarramt  

Unser Pfarramt in der Kapuzinergasse 2 ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Mo: 9:30 - 11:30

Di: 9:30 - 11:30

Do: 9:30 - 11:30

Fr: 9:30 - 11:30

Pfarramtsekretärin: Sabine Dauber

Tel: 07802 / 2291

pfarramt@ekiba-oberkirch.de

   

Kalender  

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
   

Nächste Termine  

Dienstag, 20.11.18, 19:30 - 21:00 Probe Posaunenchor
Mittwoch, 21.11.18, 19:00 - 20:00 Ökumenischer Gottesdienst zur Friedensdekade, Pfr. Wehrle, Pfr. Kusterer
Freitag, 23.11.18, 18:30 - 20:00 Probe Chor Surprisium
Sonntag, 25.11.18, 10:00 - 11:00 Gottesdienst am Ewigkeitssonntag mit Totengedenken, anschließend Kirchencafé
Sonntag, 25.11.18, 10:00 - 11:30 Kindergottesdienst
Montag, 26.11.18, 18:00 - 19:30 Probe Gospelchor
Dienstag, 27.11.18, 19:30 - 21:00 Probe Posaunenchor
Mittwoch, 28.11.18, 15:00 - 16:30 Konfirmandenunterricht Gruppe 1
Mittwoch, 28.11.18, 16:45 - 18:15 Konfirmandenunterricht Gruppe 2
Freitag, 30.11.18, 18:30 - 20:00 Probe Chor Surprisium
Sonntag, 2.12.18, 10:00 - 11:00 Gottesdienst
   

Logo Ekiba

   
Copyright © 2018 www.ekiba-oberkirch.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© www.ekiba-oberkirch.de